• Biathletin

    Aktuelle Ereignisse aus meinem Leben als Biathletin
  • 1

Aktuell

Rückblick Saison 2018/19

Juni 2019

Mitte November kehrte ich nach dem ersten Teil meines Studiums in Norwegen in die Schweiz zurück. Ich traf die letzten Vorbereitungen für den Saisonstart anfangs Dezember. Die Saison 2018/19 begann mit einem Swisscup gefolgt von einem Alpencup mit jeweils 10 Treffer bei den Sprintwettkämpfen. Dazu ist zu erwähnen, dass am ersten Rennen der Saison zugleich mein erstes «clean-shooting» war und drei weitere folgten. In der Lenzerheide konnte ich am IBU Juniorcup starten und anschliessend in Prémanon (F).

Im Schiessstand lief es folglich sehr gut. Im läuferischen Bereich konnte ich noch nicht die gewünschte Leistung abrufen. Doch ich fühlte mich besser als mein Highlight der Saison näher rückte. Anfangs März nahm ich an der Winter-Universiade in Russland teil. Die Schweiz reiste mit einer Delegation von 100 studierenden Athleten nach Krasnoyarsk in Sibirien. In verschiedenen Sportarten massen sich 1700 Athleten aus der ganzen Welt. Das Biathlonstadium war in fünf Minuten mit dem Bus vom Village zu erreichen. Die Russen nahmen es sehr genau mit der Sicherheit und so war das ganze Stadium mit Loipe eingezäunt und wurde mit Kameras überwacht. Die Sportwaffe wurde nach jedem Training und Wettkampf kontrolliert und im Stadion eingeschlossen. Ich startete in den Disziplinen Sprint, Verfolgung, Einzellauf, Massenstart und Singel-Mixed. Die Stecke war sehr gut präpariert und zeichnete sich durch ein sehr anspruchsvolles Profil aus. Beim Singel-Mixed Rennen erreichte ich zusammen mit Robin Favre einen zufriedenstellenden 7. Platz. Die eineinhalb Wochen in Russland waren geprägt von spannenden Wettkämpfen, «Olympiafeeling» im Village und einer neuen Kultur.

Die letzten Wettkämpfe dieser Saison bestritt ich an der Schweizermeisterschaften in Notschrei Ende März.

 

 

 

(Bild:Maria Schmid)

    

   

 

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.